dedicated volunteers cleaning beach on sunny day

Was bedeutet Corporate Social Responsibility?

Corporate Social Responsibility (CSR) ist ein Konzept in der Geschäftswelt, das positive Auswirkungen auf Mitarbeiter, Arbeitgeber und wohltätige Zwecke weltweit haben kann. Im Idealfall kann CSR dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen deutlich positiver wahrgenommen wird, signifikant mehr Interesse bei Kunden weckt und seine allgemeine Mission und Vision besser erreichen kann.

In diesem Blogbeitrag werden wir das Konzept der sozialen Verantwortung von Unternehmen genauer beleuchten. Wir werden in die Geschichte von CSR eintauchen, einen Überblick über verschiedene Arten von CSR geben und die Vorteile von solchen Kampagnen vorstellen – einige dieser Vorteile werden Sie möglicherweise überraschen. Der Beitrag schliesst mit einigen FAQs.

Dies ist der erste Beitrag in unserer “Zurück-zu-den-Grundlagen-Reihe” und soll Ihnen dabei helfen, eine CSR-Strategie zu definieren, die zu Ihrem Unternehmen passt, und Ihnen Tools und Fachkenntnisse an die Hand geben, mit denen Sie die Unterstützung Ihrer internen Stakeholder gewinnen können.

 

Was bedeutet Corporate Social Responsibility?

 

Im Laufe der Jahre haben eine Reihe von Organisationen den Begriff der sozialen Verantwortung für Unternehmen definiert, von den Vereinten Nationen über die Europäische Union bis hin zur Internationalen Organisation für Normung (ISO).

Kurz gesagt: Der Begriff Corporate Social Responsibility bezeichnet Handlungen von Unternehmen, mit denen diese als verantwortungsbewusster Unternehmensbürger im Hinblick auf ihre Aktionäre, Mitarbeiter, Kunden und Communities sowie die Gesellschaft agieren. Im Mittelpunkt stehen dabei Profit, Menschen und der Planet (Profit, People & Planet), die sogenannte “Triple Bottom Line“.

Mit anderen Worten, Unternehmen handeln nicht nur im Sinne ihrer Aktionäre, sondern berücksichtigen alle ihre Stakeholder – einschliesslich wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Aspekte ihres Geschäfts.

Im Laufe der Zeit hat die Bedeutung von Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung zugenommen, sodass diese Begriffe manchmal synonym mit Corporate Social Responsibility, oder der sozialen Verantwortung von Unternehmen, verwendet werden. Das Konzept der gemeinsamen Wertschöpfung oder ESG (Environmental, Social & Governance – Umwelt, Gesellschaft & Governance) überschneidet sich ebenfalls mit dem Begriff CSR, es spricht jedoch andere Zielgruppen an, wie beispielsweise Wissenschaftler, Regierungen oder Investoren.

Initiativen wie die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung, B Corporations sowie der UN Global Compact treiben die CSR-Agenda voran und setzen CSR an die Spitze der Unternehmensstrategie.

Trotz aller Unterschiede verkörpern sie alle dieselben Prinzipien und zielen darauf ab, die Gesellschaft positiv zu beeinflussen.

Sozial verantwortliche Unternehmen gab es bereits Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts und sie gingen Hand in Hand mit philanthropischen Bemühungen und Initiativen zur Verbesserung des Wohls von Fabrikarbeitern während der gesamten industriellen Revolution.

Der Begriff Corporate Social Responsibility hat sich jedoch erst in den frühen 1950er Jahren durch die Arbeiten des amerikanischen Ökonomen Howard Bowen fest etabliert. Das von Bowen veröffentlichte Werk Social Responsibilities of the Businessman (Soziale Verantwortlichkeiten des Geschäftsmanns) veranlasste Unternehmen dazu, sich genauer mit ihrer Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern und Communities auseinanderzusetzen.

Rockefeller philanthropy in 1909

Quelle

Später erstellte das amerikanische Komitee für wirtschaftliche Entwicklung in den 1970er Jahren einen „Gesellschaftsvertrag“ für neue und wachsende Unternehmen – dies war ein grosser Schritt zur grösseren Verbreitung der Initiative.

Einige Jahrzehnte wandten Wirtschaftsautoren und -professoren sich verstärkt diesem Thema zu und diktierten den Weg für Unternehmen, sich bewusster um ihre Mitarbeiter und um ihre Umgebung zu kümmern.

Heute ist CSR ein Muss für jedes Unternehmen und erstreckt sich von der Lieferkette über die Mitarbeitererfahrung bis hin zu den Endkunden. Obwohl das Konzept ursprünglich als Leitfaden für eine ethische Unternehmensführung dienen sollte, bietet es tatsächlich viele weitere Vorteile, die von der jeweiligen CSR-Strategie abhängen.

Jedes Unternehmen kann eine CSR-Strategie implementieren – dies ist nicht nur Grosskonzernen vorbehalten. Tatsächlich können selbst kleinste Unternehmen einen positiven Einfluss haben.

 

Warum ist CSR wichtig?

 

In einem gewissen Mass waren – und sind – wir alle dafür verantwortlich, die Welt positiv zu beeinflussen. Allerdings spüren Verbraucher die Last der Verantwortung heute schwerer denn je. Die neu geprägte „Eco-Anxiety“, oder Sorge um die Umwelt, überschwemmt Social-Media-Feeds dank des Einflusses von bekannten Persönlichkeiten wie Greta Thunberg und Lauren Singer.

Photo by Greta Thunberg on July 22, 2020. Son portrait avec un texte qui dit ’#FACE THECLIMATEEMERGENCY’.

Aktivistin zur Verringerung des CO2-Fussabdrucks: Greta Thunberg

Die Eco-Anxiety hat jüngere Generationen dazu ermutigt, sich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt bewusster zu werden und ihre Bemühungen zu verstärken, und nun erwarten sie von ihren Arbeitgebern, dass diese sie dabei unterstützen, Umweltziele zu erreichen.

Aber das ist noch nicht alles. CSR ist nicht nur für unseren Planeten und die ökologische Nachhaltigkeit der Menschheit von entscheidender Bedeutung, sondern auch für die Weltwirtschaft. Eine effiziente CSR-Kampagne kann das Engagement der Mitarbeiter steigern. Unternehmen mit höherem Mitarbeiterengagement sind 22% produktiver und können einen 50% höheren Umsatz pro Mitarbeiter erzielen.

Mitarbeiter wollen heute nicht einfach nur für ein Unternehmen arbeiten, sondern sie möchten zusammen mit dem Unternehmen arbeiten, um einen höheres Ziel zu verfolgen.

 

Verschiedene Arten von Corporate-Social-Responsibility-Kampagnen

 

Freiwilligenprogramme für Mitarbeiter

Freiwilligenprogramme umfassen On- und Offline-Aktivitäten. Teammitglieder können sich freiwillig für körperliche Arbeit bei Non-Profit Organisationen in ihrer Gemeinde melden oder ihre Fähigkeiten einsetzen, um weniger gut gestellte Menschen zu unterstützen.

Unternehmensspendenprogramme

Auch als Unternehmensphilanthropie bekannt. Zu den Spendenprogrammen zählen Bargeld-, Dienstleistungs- oder Warenspenden für wohltätige Zwecke. Sie können auch die Gründung von Unternehmensstiftungen umfassen, und sie erzielen ihre bestmögliche Wirkung, wenn die mit Spenden bedachte Wohltätigkeitsorganisation der Geschäftsmission oder einem bestimmten Teammitglied nahesteht.

Nachhaltigkeit

Diese Art von CSR umfasst eine möglichst umweltbewusste Unternehmensführung. Dies kann zum Beispiel die Implementierung einer Lieferkette für kunststofffreie Waren, fleischfreie Gerichte in der Unternehmenskantine, Recycling, eine nachhaltige Entwicklung sowie zahlreiche weitere Optionen bedeuten.

Wohlbefinden, Vielfalt und Inklusion der Mitarbeiter

Bei Corporate Social Responsibility geht es darum, viele verschiedene Communities positiv zu beeinflussen, und dazu zählen auch die Mitarbeiter, die eine eigene Community unter dem Dach des jeweiligen Unternehmens bilden. In diesem Bereich kann CSR die Mitarbeitererfahrung deutlich verbessern, was sich wiederum auf die Sicht der Kunden des Unternehmens, die Talentbindung und sogar den ROI auswirkt. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter wurde erst kürzlich mit CSR in Verbindung gebracht – eine längst fällige Erkenntnis.

74% der Arbeitnehmer der Generation Z sind der Ansicht, dass Arbeit mehr zu ihrem Leben beitragen sollte als nur Geld, und sie beziehen bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber auch das Engagement von Unternehmen im Hinblick auf CSR in ihren Entscheidungsprozess ein.

Das Wohlbefinden der Mitarbeiter umfasst mehrere Schlüsselbereiche:

  1. Physisches Wohlbefinden – Yoga, Fitnesskurse, Treträder für den Pendelverkehr im Büro, die Mentalität: “Ein gesunder Geist ruht in einem gesunden Körper”
  2. Soziales und Gemeinschaft – Aktivitäten wie Buddy-Systeme, Mitarbeiter-Retreats, kulturell inspirierte Treffen, die echte Verbindungen zwischen Teammitgliedern fördern. Hervorheben mustergültiger Teammitglieder, Option zur Arbeit im Home Office, Buchclubs, gemeinschaftsfördernde Aktivitäten. Dies erzeugt ein Zugehörigkeitsgefühl unter den Mitarbeitern und dient dazu, verschiedene Gruppen von Menschen in eine Mission einzubeziehen.
  3. Psychisches Wohlbefinden – Bewusstsein für psychische Gesundheit, Zugang zu psychologischer Beratung und Gesundheitsversorgung, Counselling, Meditation.
  4. Finanzielles Wohlbefinden – Weiterbildungsunterstützung, Beratung bei der Finanzplanung und Home-Office-Zuschüsse zählen ebenfalls zu den CSR-Aktivitäten.

woman sitting on chair holding leaf

Quelle

Vorteile von CSR-Kampagnen

 

Kunden- und Mitarbeiterbindung

Heutzutage ist es schwierig, Loyalität aufzubauen, es kann aber sehr lohnend sein. CSR-Kampagnen ermöglichen es Menschen, die Freundlichkeit und Verlässlichkeit Ihres Unternehmens zu erfahren – zwei Faktoren, die zum Aufbau von Vertrauen und Loyalität beitragen.

Finanzielles Unternehmensergebnis

Nicht nur das Engagement und die Bindung von Mitarbeitern tragen durch den Einsatz von CSR zu einem finanziell wertvolleren Unternehmen bei. Eine Studie unter 191 an der koreanischen Börse notierten, zufällig ausgewählten Unternehmen zeigte eine positive Korrelation zwischen den Finanzen eines Unternehmens und dem Unternehmenswert sowie den Bemühungen im Hinblick auf Corporate Social Responsibility.

Darüber hinaus zeigen Untersuchungen, dass eine Erhöhung im Rahmen der Standardabweichung eines kundenorientierten CSR-Werts zu einer “Erhöhung des wirtschaftlichen Werts von Innovationen um etwa 10% des Stichprobenmittelwerts” führt.

Lokale und globale Auswirkungen

Wie bereits erwähnt sind alle Auswirkungen Ihres Unternehmens stets begrüssenswert, egal, ob gross oder klein.

Ausrichtung an Mission & Vision

Strategisch geplante CSR-Kampagnen können Ihr Unternehmen dabei unterstützen, auf seine Mission und Vision hinzuarbeiten. Die Auswirkungen müssen nicht immer von einem Produkt ausgehen: Eine gute CSR-Kampagne kann sinnstiftend für Mitarbeiter sein und ein gemeinsames Ziel bilden, das den Werten des Arbeitgebers und der Arbeitnehmer entspricht.

Partnerschaft, Aussenbeziehungen & Pressemöglichkeiten

Wenn Sie sich in einem gesättigten Markt befinden und häufig Schwierigkeiten dabei haben, das Interesse der Presse auf Ihr Produkt zu lenken, sollten Sie überlegen, wie Sie über Ihre Geschäftstätigkeit positive Aufmerksamkeit erhalten können. CSR ist eine gute Möglichkeit, öffentlich zu zeigen, wer Sie sind und welche guten Taten Sie vollbringen.

Einzigartige Verkaufsargumente

Egal ob für Ihr Arbeitgeber-Branding oder Ihr Produkt, eine starke CSR-Strategie kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben.

People working together at a desk with a computer.

Quelle

FAQs zu Corporate Social Responsibility

 

Wie kann man den Erfolg einer CSR-Strategie messen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Erfolg einer CSR-Kampagne zu ermitteln:

  • Vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit der Konkurrenz oder mit anderen Leistungsträgern.
  • Legen Sie Kalenderziele und KPIs fest.
  • Messen Sie den qualitativen Effekt einer CSR-Kampagne mithilfe von Mitarbeiter-Feedback.
  • Verwenden Sie digitale Tools und Plattformen, um den Erfolg Ihrer Kampagne zu evaluieren.
  • Analysieren Sie andere Geschäftsvariablen: Mitarbeiterbindung, Publikumsgrösse und -stimmung, Finanzergebnisse und Unternehmenswert usw.
Was sind einige Beispiel-KPIs zur Messung des Erfolgs einer CSR-Strategie?
  • Höheres Mitarbeiterengagement
  • Höhere Mitarbeiterbindung
  • Erhöhte Online-Markenwahrnehmung
  • Geringere Kundenabwanderung
  • Zunahme der organischen Markensuche
  • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit
Wer verwaltet eine CSR-Strategie?

Eine CSR-Steuerung bedarf sicherlich der Führung durch einen Manager. Unabhängig davon, ob Sie eine digitale Plattform wie Alaya für Ihre Kampagnen nutzen oder nicht, sollte das Projekt selbst im Idealfall von jemandem verwaltet werden, der einen guten Überblick über alle Teams und Beteiligten hat.

Einige Unternehmen verfügen über eine spezifische CSR-Abteilung, während andere auf Personalabteilungsteams oder standortspezifische Office Manager setzen. Der Bereich CSR kann auch in der Verantwortung der Marketing- oder Kommunikationsabteilungen liegen, je nachdem, was das Unternehmen mit seinen CSR-Kampagnen bezweckt.

Wie sieht eine erfolgreiche CSR-Strategie aus?

Das ist eine knifflige Frage. Jede CSR-Strategie verfügt über unterschiedliche Leistungsindikatoren. Es ist wichtig, dass Sie von Anfang an festlegen, welche Erfolgsindikatoren für Ihren Fall relevant sind.

Vielleicht möchten Sie Talente binden, Mitarbeiter beschäftigen, eine positivere Markenwahrnehmung erreichen oder die Online-Suche nach Markennamen steigern… Die Liste der möglichen Indikatoren ist lang. Überlegen Sie genau, welche Ziele Sie verfolgen, und stellen Sie sicher, dass Sie diese erreichen.

Wie können CSR-Tools dazu beitragen, die Kosten niedrig zu halten?

Mit einem CSR-Tool entfällt ein Grossteil der manuellen Aufgaben, die Ihr Team ausführen müsste, einschliesslich der Überprüfung gemeinnütziger Partner und der Planung von Veranstaltungen zur Unterstützung dieser Partner. Programmmanager verbringen durchschnittlich 30 Stunden mit dem Organisieren einer Veranstaltung. Dies ist ein beträchtlicher Zeitaufwand, und die Stunden summieren sich schnell, wenn Sie das ganze Jahr über mehrere Veranstaltungen durchführen möchten.

Mit einem CSR-Tool entfällt ein Grossteil dieser manuellen Aufgaben, sodass Ihr Unternehmen bis zu 20 % an Teamressourcen und Programmkosten einsparen kann

Wie kann CSR sich auf das Unternehmensergebnis auswirken?

Ein höherer Gewinn ist hauptsächlich auf niedrigere Finanzierungskosten aufgrund besserer Innovationen, Wettbewerbsvorteile, die zu mehr Kunden führen, ein höheres Engagement und eine höhere Produktivität der Mitarbeiter sowie geringere Rekrutierungskosten aufgrund von verbesserter Mitarbeiterbindung sowie Mitarbeiterempfehlungen zurückzuführen.

 

Zusammenfassung

 

Traditionelle Massnahmen für Corporate Social Responsibility können zeitaufwändig sein, aber es besteht auch ein grosses Effizienzpotenzial, wenn Sie bereit sind, die richtigen Technologien einzusetzen, um Ihr Team bei der Arbeit zu unterstützen. Darüber hinaus ist CSR ein Faktor, den alle Arbeitnehmer bei ihren Arbeitgebern suchen, sodass Unternehmen diesen Aspekt ernsthaft in Betracht ziehen müssen, wenn sie echte Loyalität und Respekt hinsichtlich zukünftiger Mitarbeiter gewinnen möchten.

CSR kann nachweislich das Engagement, die Leistung und sogar den Umsatz pro Teammitglied steigern. Abgesehen von den Zahlen hat CSR auch positive Auswirkungen auf unsere Welt. Wenn Sie die Zeit und das Talent haben, Corporate Social Responsibility in Ihr Geschäftswachstum einzubeziehen, ist jetzt die perfekte Gelegenheit, direkt in dieses Thema einzutauchen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen – Schritt für Schritt.

Teilen diesen Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on print
Print
Share on email
Email
Scroll to Top