14 Wege, wie Ihre Non-Profit-Organisation gestärkt aus einer Krise hervorgehen kann

Delphine Andreae Februar 09, 2021

In diesem Beitrag:

14 Wege, wie Ihre Non-Profit-Organisation gestärkt aus einer Krise hervorgehen kann Wie sich Non-Profit-Organisationen an die Post-COVID-Welt anpassen 14 Verbesserungspotenziale Fazit Über Alaya

Wohltätigkeitsorganisationen und Non-Profit-Organisationen haben in letzter Zeit einen grossen Rückschlag erlitten, insbesondere durch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Eine von fünf Wohltätigkeitsorganisationen in Großbritannien war besorgt über den Rückgang ihrer Spenden. 20% der Non-Profit-Organisationen fürchten, dass sie weniger Spenden oder Einnahmen erhalten werden, weil die Menschen aufgrund der Pandemie weniger Bargeld bei sich tragen.

Fundraising an öffentlichen Orten ist keine praktikable Option, da sie meist in Einkaufszentren, Hauptstraßen und Stadtzentren stattfinden. Heutzutage sind diese Orte viel weniger belebt und daher viel weniger eine Chance für gemeinnützige Organisationen.

Die gute Nachricht ist, dass Non-Profit-Organisationen sich auf virtuelle Technologie verlassen können, um wieder Schwung in ihre Aktivitäten zu bringen. Wenn Sie ein Manager oder Eigentümer einer gemeinnützigen Organisation sind, können Sie im Jahr 2021 verschiedene Formen der Technologie für neue und kreative Arbeitsweisen nutzen.

Es wird Ihrer Organisation nicht nur helfen, der Kurve voraus zu sein, sondern auch mit den Veränderungen im unsicheren wirtschaftlichen Klima mitzuhalten. Alles, was Sie brauchen, ist die Hilfe von Experten, um alle sich entwickelnden Trends zu identifizieren und zu integrieren, die zur Verbesserung der Abläufe und Liefermethoden Ihrer Organisation beitragen können.

Wie sich Non-Profit-Organisationen an die Post-COVID-Welt anpassen

Non-Profit-Organisationen spüren den Druck der Pandemie. Die Gesellschaft wird die Auswirkungen jedoch noch eine ganze Weile spüren.

Wenn Sie eine Non-Profit-Organisation sind, müssen Sie Ihren Betrieb und Ihr Geschäftsmodell neu konzipieren, um den Wählern während einer finanziellen und sozialen Krise gut zu dienen.

Ja, es wird keine leichte Aufgabe sein, Ihre Organisation neu zu gestalten und sich während der Pandemie anzupassen. Vielleicht spüren Sie den Druck der täglichen Überraschungen, der Anforderungen in letzter Minute und der nagenden Gefahr der Ungewissheit. Es ist jedoch möglich, und hier sind einige Möglichkeiten, Ihre aktuelle gemeinnützige Organisationsstruktur während der Coronavirus-Pandemie zu überarbeiten. Sie müssen neue Taktiken anwenden, um Ihre gemeinnützige Organisation zukunftssicher zu machen; dazu gehören:

  • Warten Sie nicht, bis eine Krise eintritt; planen Sie voraus und halten Sie einen Notfallplan bereit.
  • Arbeiten Sie darauf hin, in schwierigen Zeiten Kompetenz zu demonstrieren. Dies wird dazu beitragen, die Integrität und Vertrauenswürdigkeit Ihrer Organisation bei Ihren Mitgliedern und Stakeholdern zu etablieren.
  • Verbreiten und erkunden Sie neue Kanäle zur Einkommensgenerierung, wie z. B. Webinare, Online-Veranstaltungen, digitale Kommunikations- und Liefermodi usw.

Dies sind einige der Grundprinzipien, die Sie in schwierigen finanziellen Zeiten beachten sollten. Lesen Sie weiter, wie Sie Ihre Prozesse in einem unsicheren Finanzklima verbessern können.

14 Verbesserungspotenziale

Hier sind vierzehn Bereiche, auf deren Verbesserung Sie sich konzentrieren müssen, während Sie versuchen, sich während der Pandemie anzupassen.

1. Planung eines Zeitplans und Definition von Zielen

Als gemeinnützige Organisation muss Ihr erster Schritt zur Neuausrichtung darin bestehen, die Ziele und die Art und Weise, wie Sie diese erreichen können, klar zu definieren. Sie können Feedback von den Freiwilligen, Mitarbeitern, Interessenvertretern und der Gemeinschaft, der Sie dienen, einholen. Dies wird Ihnen helfen, einen allumfassenden Organisationsplan von Grund auf zu entwickeln.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Wenn Sie Ihre Türen schließen würden, würde sich das auf die Menschen auswirken, denen Sie helfen und warum?
  • Warum ist Ihre Non-Profit-Organisation wichtig?
  • Welchen Unterschied versuchen Sie in der Community, der Sie dienen, zu machen?
  • Welche Auswirkungen wünschen sich Ihre wichtigsten Mitglieder während der COVID-19-Pandemie von Ihnen?

Je spezifischer die Antworten sind, desto besser können Sie eine Roadmap mit priorisierten Aufgaben entwickeln.

2. Über den Tellerrand blicken

Außergewöhnliche Probleme erfordern außergewöhnliche Lösungen; denken Sie daher kreativ darüber nach, wie Sie Ihre Mitglieder ansprechen und bedienen können. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Abläufe optimieren oder verbessern können, um sich während der Pandemie anzupassen.

Es wäre von Vorteil, wenn Sie vorübergehende Lösungen und Bereitstellungsmethoden finden können, die auch in der Welt nach der Pandemie funktionieren. Sie müssen die sozialen Belange Ihrer Mitglieder berücksichtigen und über die lokalen Herausforderungen nachdenken.

Dies wird Ihnen dabei helfen, eine belastbare Betriebsstrategie zu entwerfen, die das Umfeld Ihrer Organisation vollständig berücksichtigen kann. Darüber hinaus werden Sie in der Lage sein, kurz- und/oder langfristige Einflussfaktoren zu priorisieren und sie für unsichere Zeiten zu optimieren.

Zum Beispiel:

  • Veranstalten Sie Brainstorming-/Retrospektive-Sitzungen mit Ihrem Team und setzen Sie diese Ergebnisse um
  • Sprechen Sie mit anderen Non-Profit-Organisationen und tauschen Sie Ideen aus
  • Priorisieren Sie Ihre Ideen in Abhängigkeit von Ihren verfügbaren Ressourcen und der Reichweite der Maßnahmen

Sie müssen einen Ansatz entwickeln, der mit einem tiefen Verständnis für das Anliegen Ihrer Organisation einhergeht. Die Identifizierung der richtigen Assets und deren effektiver Einsatz ermöglichen es Ihnen, eine authentische Strategie aufzubauen.

nonprofit organisations adapt during the pandemic
Image Source: Pixabay

3. Sich mit Menschen verbinden

Während Sie lernen, sich während der Pandemie anzupassen, nutzen Sie dies als Gelegenheit, eine vielfältige Belegschaft aufzubauen. Es wäre hilfreich, wenn Sie sich wirklich bemühen würden, mit Ihren Mitarbeitern, Freiwilligen und den Menschen, denen Ihre gemeinnützige Organisation dient, in Kontakt zu treten.

Überlegen Sie, wie Sie möglichst viele Menschen in diesen „Re-Imagining your organisation“-Prozess einbeziehen können. Sie können sogar den Vorstand bitten, sich an der Diskussion zu beteiligen, und die Menschen, denen Sie dienen, bitten, sich in Führungsrollen zu vertreten.

Mit so viel Input werden Sie in der Lage sein, eine kohärente und COVID-resistente Organisation zu entwickeln. Dies wäre auch der richtige Zeitpunkt, um Ihre Praktiken zu untersuchen und auszumisten, was nicht mehr funktioniert. Sie können Ihre Organisation sogar neu erfinden, während Sie versuchen, neue Personal- und Vergütungspraktiken einzuführen. Das Ziel des Aufbaus dieser Beziehungen ist es, nachhaltiger zu werden, während Sie Ihre Organisation neu konzipieren.

4. Talent erkennen

Versuchen Sie, spezifische Fähigkeiten zu identifizieren, die Ihre Mitarbeiter und Freiwilligen haben oder haben müssen. Dies wird sich als sehr nützlich erweisen, um die richtigen Talente einzusetzen und effiziente Abläufe zu schaffen. Dies wird Ihnen auch helfen, die Lücken in Ihren Reihen zu identifizieren und sie mit der Einstellung der richtigen Talente zu füllen.

Sobald Sie die Mitarbeiter eingeschätzt haben, ist es an der Zeit, sie in einer Echtzeitumgebung arbeiten zu lassen. Dies ist der effizienteste Weg, um ihre Fähigkeiten zu trainieren und zu testen. Das heißt, hier ist, was Sie tun können, um Ihre Mitarbeiter effizient zu beschäftigen:

  • Delegieren Sie Aufgaben an sie, die auf ihren Fähigkeiten basieren
  • Halten Sie ihre Ziele fokussiert und klar
  • Incentivieren Sie sie
  • Schaffen Sie effektive Kommunikationskanäle innerhalb der Organisation für die Zusammenarbeit
  • Entwickeln Sie eine positive Arbeitskultur innerhalb Ihrer Organisation

5. Finanzen

Der wichtigste Aspekt bei der Führung einer Non-Profit-Organisation ist die Frage, wie viel es kosten wird, weiterhin das zu tun, was Sie wollen. Dafür müssen Sie eine gut definierte und bewusste Einnahmestrategie entwickeln. Versuchen Sie, die wahren Kosten Ihrer gemeinnützigen Aktivitäten zu ermitteln. Dies muss sowohl direkte als auch indirekte Kosten für den Betrieb beinhalten.

Die Kenntnis Ihrer Ausgaben hilft Ihnen, die richtigen Kosten für die Wirkung zu kommunizieren und eine angemessene Finanzierung anzustreben. Das heißt, COVID-19 hat es zu einer ziemlichen Herausforderung gemacht, Geldmittel zu beschaffen, da Non-Profit-Organisation keine Veranstaltungen mehr organisieren können. Daher sind hier einige Ideen, die Sie übernehmen können, um Ihre Fundraising-Strategie zu ändern.

  • Engagieren Sie sich in den sozialen Medien und organisieren Sie Live-Fundraising-Events. Die meisten sozialen Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn usw. ermöglichen es Ihnen, kostenlos Live-Events zu organisieren. Auf diese Weise können Sie sich mit Ihrem Zielpublikum, den lokalen Wählern, Interessenvertretern und Spendern verbinden. Es hilft Ihnen nicht nur, Ihre Wohltätigkeitsorganisation direkt zu präsentieren, sondern auch mit ihnen auf einer persönlichen Ebene zu kommunizieren.
  • Sie können sogar Profile auf verschiedenen Fundraising-Websites wie GoFundMe, Patreon usw. erstellen

6. Fokus auf die Community

Während Sie versuchen, sich während der Pandemie anzupassen, konzentrieren Sie sich auf die Community, in der Sie arbeiten. Hier sind die Dinge, die Sie vielleicht berücksichtigen wollen.

  • Wird sich die Neugestaltung Ihrer Organisation auf die Begünstigten auswirken?
  • Was sind die unmittelbaren Bedürfnisse und Interessen Ihrer Community?
  • An welchen anderen Stellen suchen Ihre Mitglieder nach Hilfe?
  • Kennen Sie die Anliegen der Community und beantworten Sie sie entsprechend

Im Non-Profit-Sektor sind diejenigen, die für die Dienstleistungen bezahlen, nicht die Empfänger. Daher kennen die Geber nicht die Bedürfnisse der Empfänger der Leistungen. Versuchen Sie, Wege zu finden, um das Verständnis zwischen den Geldgebern und den Empfängern in Krisenzeiten zu verbessern.

7. Joint Ventures

Um die Herausforderungen der Pandemie zu meistern, wäre es eine gute Idee, mit anderen karitativen und gemeinnützigen Organisationen zusammenzuarbeiten. Schließlich müssen Sie immer das Interesse der Community, der Sie dienen, als Ihre oberste Priorität behalten. Die Unterstützung anderer Organisationen wie Sie selbst und die Organisation ehrenamtlicher Aktivitäten in einem Joint-Venture kann beiden helfen.

8. Brücken bauen

Während in verschiedenen Ländern soziale Distanzierung herrscht, ist es für eine gemeinnützige Organisation schwierig, ihre Freiwilligenarbeit durchzuführen, um Menschen zu helfen. Während Sie die Menschen nicht mehr wie früher erreichen können, ist es an der Zeit, kreativ zu denken und andere Optionen zu erkunden, um Menschen zu erreichen, die Ihre Hilfe benötigen.

Zum Beispiel können Sie mit Senioren in Ihrer Community, die in Isolation leben, digitale in Verbindung treten und ihnen Hilfe anbieten.

Donations to help adapt during the pandemic and continue volunteering activities
Image Source: Pixabay

9. Organisieren Sie Online-Events

Sie können Online-Events organisieren, um die sozialen Distanzierungsbarrieren zu umgehen. Dies kann dazu beitragen, Ihre Einnahmen zu steigern, indem Sie Ihre gemeinnützige Organisation weiterhin präsentieren. Wir haben verschiedene Arten von Online-Events von gemeinnützigen Organisationen auf der ganzen Welt gesehen, wie z. B.:

  • Strategie-Brainstorms mit Unternehmen
  • Online-Events zur Spendensammlung (Coffee Morning, virtuelle Schrittzähler-Challenges etc.)
  • Virtuelle Quizze
  • Online-Spiele wie Murder Mysteries
  • Webinare innerhalb eines Unternehmens, um das Bewusstsein zu erhöhen

10. Einfühlsam sein

Sie müssen verstehen, dass Ihre Mitarbeiter und Freiwilligen das Gleiche durchmachen wie Sie, die um ihr Überleben kämpfen. Einige Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern immer noch volle Gehälter, während sie sie in Teilzeit oder aus der Ferne arbeiten lassen.

11. Flexible Bedingungen

Wenn Sie mit Zuschussempfängern arbeiten, kann es hilfreich sein, ihnen flexible Bedingungen für die Rechenschaftslegung und Berichterstattung anzubieten. Versichern Sie den Zuschussempfängern, dass Sie ihre Zahlungen fortsetzen werden, und ermutigen Sie sie, andere in der Stunde der Not zu erreichen.

12. Verwaltung von Notfallmitteln

Behalten Sie den Überblick über Ihre Mittel und überwachen Sie den Cashflow. Eine Krisenmanagement-Strategie kann Ihnen helfen, sich während der Pandemie an jede unvorhergesehene Änderung der Ereignisse anzupassen.

13. Handeln Sie bei Feedback

Während COVID-19 spürt jeder den Druck, wenn es um die finanzielle Unsicherheit geht. Um jedoch sicherzustellen, dass Ihre Non-Profit-Organisation weiterhin der Gemeinschaft dient, müssen Sie auf die Menschen hören, denen Sie dienen.

Das Feedback, das Sie von den Begünstigten erhalten, wird Ihnen helfen, die Liefervorgänge zu modifizieren.

14. Nutzen Sie soziale Medien

Die Menschen nutzen Social-Media-Plattformen, um mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Sie können jetzt kostenlose Live-Video-Funktionen auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen nutzen, darunter Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat, TikTok und LinkedIn.

Dies wird Ihnen dabei helfen, das Anliegen Ihrer Non-Profit-Organisation bekannt zu machen und auf digitalem Wege Hilfe zu erhalten. Außerdem können Sie sich mit Ihren Begünstigten verbinden, um regelmäßige Updates zu liefern, sich mit ihnen zu verbinden und mit ihnen zu kommunizieren.

Fazit

Diese Schritte und Verbesserungsmethoden können Ihnen helfen, einige negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu überwinden. Dennoch kann der Bereich der Non-Profit-Organisationen die Auswirkungen bis auf Weiteres spüren.

Für den Fall, dass Sie der Direktor oder Manager einer Non-Profit-Organisation sind und damit kämpfen, eine Anpassungsstrategie während der COVID-19-Pandemie zu entwickeln, gibt es einige Partner, die Unterstützung anbieten können. Das Verbinden Ihrer Non-Profit-Organisation mit Unternehmen wie Alaya, die sich um Freiwillige und Geldgeber kümmern, kann Ihnen helfen, Ihre Bemühungen zu verstärken. Erfahren Sie unten mehr über uns.

Über Alaya

Alaya arbeitet mit Tausenden von Non-Profit-Organisationen auf der ganzen Welt zusammen. WIr haben es uns zum Ziel gesetzt, mit Non-Profit-Organisationen wie der Ihren zusammenzuarbeiten und eine Anpassungsstrategie für die Coronavirus-Pandemie zu entwickeln. Alaya hilft Ihnen nicht nur bei der Anpassung, sondern findet auch zusätzliche Möglichkeiten, Ihre Freiwilligen zu engagieren, selbst wenn die üblichen Freiwilligeneinsätze vor Ort noch nicht möglich sind.

Wenden Sie sich noch heute an Alaya, um Hilfe zu erhalten.

Mitarbeiter einbeziehen und gleichzeitig Wirkung erzielen.

Demo anfordern

Ähnliche Inhalte

3 Takeaways aus unserem Webinar “How to boost your nonprofit social media strategy”
Die Checkliste zu einer erfolgreichen Spendensammlung für Non-Profit Organisationen
Surviving the crisis: How can companies support nonprofits in times of uncertainty?